Insektenfreie Zone dank Fliegengitter

Fliegen, Wespen, Bienen und andere Insekten gehören zwar zum Frühling und Sommer dazu, allerdings bedeutet das nicht, dass wir diese fliegenden Plagegeister auch in unsere Wohnräume lassen müssen. Doch mosquito-83639_640(4)nicht nur den leckeren Kuchen oder die süße Limonade umschwirren die Insekten, auch die Nachtruhe wird dann und wann von den ungebetenen Gästen gestört. Abhilfe muss allerdings nicht fern sein, denn mit einem Fliegengitter wird eine ideale Lösung für all diese Probleme geschaffen.

Ruhigere Nächte mit passendem Insektenschutz

Um den unterschiedlichen Fenstern und Türen gerecht zu werden, können Verbraucher im Handel verschiedene Ausführungen an Fliegengittern erwerben. Die einfache Fliegengitter Variante wird ganz einfach mit Klettbändern, die zumeist im Lieferumfang inbegriffen sind, an die Fensterrahmen gebracht. Diese Fliegengitter Ausführung ist oftmals günstiger, allerdings auch von geringer Lebensdauer.

Widerstandsfähiger und deutlich robuster sind hingegen Fliegengitter als Rahmenkonstruktionen, die in verschiedenen Farben und Größen erhältlich sind. Auch das Gewebe der Fliegengitter ist heutzutage bereits in unterschiedlichen Materialausführungen im Handel erhältlich. So kann für eine optimale Sicht ein schwarzer oder grauer Insektenschutz erworben werden, da diese aufgrund der Färbung nahezu transparent wirken.

Auch an der Witterungsbeständigkeit wurde geschraubt – so sind die meisten Fliegengitter mittlerweile deutlich resistenter in punkto UV-Bestrahlung und trotzen vielerlei Witterungen. Innovative Ausführungen entsprechen sogar neuesten Standards und sind sogar schwer entflammbar: für höchsten Schutz.

Fliegengitter für unterschiedliche Bedürfnisse

Für einige Nutzer sind allerdings nicht nur das Aussehen und die Wetterbeständigkeit von Fliegengittern maßgeblich, sondern ebenso weitere Faktoren. So sollen nebenbei auch Haustiere geschützt werden. Einige Hersteller bieten aus diesem Grund spezielle Gewebe im Rahmen des Insektenschutzes an, mit dem problemlos eine Lüftung vorgenommen werden kann, ohne dass Hund oder Katze aus den Räumlichkeiten entschwinden können.

Mit diesem Petscreen werden Fliegengitter verwendet, die bis zu sieben Mal reißfester sind, als normale Insektenschutzvorrichtungen. Gleichzeitig lassen diese Materialien eine gute Durchsicht zu, sodass in diesem Punkt keine Einbußen hingenommen werden müssen.

Gleichwohl können sich auch Restaurants, Cafés oder ähnliche Gewerbe mit soliden Fliegengittern ausstatten, die mit Edelstahl oder Aluminium versehen sind – somit ist der Insektenschutz vielseitig einsetzbar und kann in verschiedenen Bereichen vor Fliegen, Bienen und Wespen bewahren.

Die unterschiedlichen Fliegengitter sind selbstverständlich in verschiedenen Systemen und Preiskategorien unterteilt. Hier sollten Verbraucher auf Anwendungsbereiche und Rahmenbreiten achten, ehe es an den Kauf geht. Qualitativ hochwertige Ausführungen sind zwar etwas kostspieliger, bieten dafür jedoch stabilere und langlebigere Varianten.

Es ist jedoch recht unmaßgeblich, ob einfache Fliegengitter oder aufwendigere Versionen mit Rahmen Verwendung finden – mit dem Ziel, Insekten auf natürlichem Wege den Zugang in die Wohnbereiche oder gastronomischen Räume zu versperren, ist der erste Schritt getan.